Product was successfully added to your shopping cart.
0item(s)

Derzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Tipps zum Überwintern von Erdbeeren

Im Allgemeinen sind Erdbeerpflanzen winterhart und können auch zweistellige Minusgrade gut verkraften. Dennoch können bei sehr hartem und langanhaltenden Wintern, Frostschäden entstehen. Das gilt ins besondere für Erdbeerpflanzen die in Töpfen oder in Balkonkästen stehen. Frostschäden sind im Frühjahr zu erkennen, wenn Pflanzen Zurückbleiben in der Entwicklung bzw. im Wachstum oder Ausfälle zu verbuchen sind. Mit ein paar simplen Hinweisen können Sie diesen Schäden zuvorkommen:

  • Decken Sie die Pflanzen mit Vließ oder mit Folie ab. Diese Materialien finden Sie unter Zubehör
  • Stellen Sie die Pflanzgefäße zur Überwinterung an einen frostfreien oder ein geschützten Standort
  • Sowohl im Kulturgefäß als auch im Boden, muss vor dem Frost dafür gesorgt werden, dass der Wurzelballen ausreichend nass ist zum Schutz vor Austrocknung
  • Die Blätter nicht Abschneiden vor dem Winter. Wir advisieren die alten Blätter direkt nach der Erntephase zu entfernen. Wenn die Pflanzen ohne Blätter in den Winter kommen, sind sie noch empfindlicher gegenüber Frost. Hat man im Spätsommer die alten Blätter nicht entfernt, kann dies noch immer im Frühjahr erfolgen.

Wenn Sie sich an diese Hinweise halten, wird sich das Frostschaden-Risiko deutlich minimieren.