Product was successfully added to your shopping cart.
0item(s)

Derzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Erde und Substrat für Erdbeeren

Beim Anbau außerhalb des klassischen Hausgartens mit Erdboden wird meist auf ein Kultursubstrat (kurz „Substrat“) zurückgegriffen.

Zur Erläuterung hier weiterlesen.

Erde und Substrat werden oft irrtümlich gleichgesetzt und vertauscht. Von Erde spricht man bei einem sogenannten „gewachsenen Boden “. Die obere Schicht des Bodens besteht aus abgebauter mineralischer und organischer Masse. Zu organischer Masse zählen auch Pferdemist und Kompost, die in verrotteter Form den Pflanzen verfügbar gemacht werden können. Bei mineralischer Masse handelt es sich um Sand, Lehm, Löss und ähnliche Bodenbestandteile, die die Pflanzenwurzel mit wichtigen natürlichen Grundstoffen versorgen. Die im Boden lebenden Organismen und Mikroorganismen sorgen für eine Mineralisierung und Humifizierung des Bodens. Sie schaffen ein ideales Gleichgewicht für eine pflanzenverträgliche Bodenflora und Bodenfauna.

Ein Substrat ist ein organischer Bodentyp, der als Wachstumsunterlage für Pflanzen dient. In den meisten Fällen handelt es sich um ein Gemisch aus mineralischer und organischer Masse, beispielsweise Torf. Bei den meisten Kultursubstraten ist er der Hauptgrundstoff.

  • Torf ist ein organisches Sediment, was in Mooren entsteht und maschinell geerntet wird. Er zeichnet sich durch sein Wasserhaltevermögen, pH- Stabilität und gute Durchlüftung aus. Ton, Sand, Nährsalze und andere Zuschlagstoffe werden ihm beigemischt.

Für Balkon und Terrasse empfehlen wir unser Erdbeeren-Profisubstrat. Diese Mischung haben wurde eigens für den Erdbeeranbau entwickelt. Das Kultursubstrat besteht aus 70 Prozent grobem Weißtorf, 30 Prozent Kokosfasern und anderen Zuschlagstoffen. Die guten Drainageeigenschaften machen unser Profisubstrat sehr stabil und außerordentlich geeignet für den Erdbeeranbau außerhalb von Erdböden.

Im Gegensatz zum Boden fehlt es dem Kultursubstrat an mineralischer Substanz (allg. Dünger). Daher sollten Sie Dünger verwenden, um ausreichend Nährstoffe für Ihre Erdbeerpflanzen zuzuführen. Flüssigdünger müssen regelmäßig benutzt werden und sind daher zeitaufwendig. Um dies zu ändern, bieten wir Ihnen unseren Profi-Langzeit-Erdbeerdünger (NPK) an. Dieser versorgt Ihre Pflanzen mit Nährstoffen und setzt je nach Bedarf Spurenelemente frei.

Unser Profidünger ist über die gesamte Kulturzeit hinweg wirksam.