Product was successfully added to your shopping cart.
0item(s)

Derzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Fruchtfolge mit Erdbeeren

Von einer Erdbeerpflanze können Sie mehrere Jahre Früchte ernten. Meist lässt der Fruchtertrag nach zwei bis drei Jahren nach. Die geschwächte Pflanze wird zudem anfälliger für Krankheiten. Nach dieser Zeit schafft das Verjüngen der Kultur durch neues Pflanzgut Abhilfe.

Die Entnahme von Ausläufern begünstigt das Altern der Erdbeerpflanzen. Bei Neupflanzungen sollte darauf geachtet werden, die Pflanzen in einen frischen Boden zu setzen, der drei bis vier Jahre nicht mit Erdbeeren bebaut wurde. Die Fruchtfolge soll die Bodenfruchtbarkeit nachhaltig erneuern und erhalten.

Die Vorfrucht der Erdbeerpflanze ist hierbei entscheidend. Vorfrüchte wie Kartoffeln sollten vermieden werden. Die Kartoffel ist eine Wirtspflanze für den Pilz “Verticillium”, der in der Erdbeerpflanze die Erdbeer-Welke verursacht. Das Schadbild äußert sich in der plötzlichen, totalen Verwelkung der Pflanze, selbst im vollen Blütestadium.

Wenn Ihre Pflanzen bisher anfällig für Erdbeerwelke waren, empfehlen wir Ihnen die Erdbeersorten „Daroyal“ oder „Christine“. Beide sind resistent gegen Verticillium.