Die Korona Erdbeere ist eine der ursprünglichsten Züchtungen. Nicht nur aufgrund ihres einzigartigen Geschmackes lohnt es sich, die Erdbeeren zu konservieren, sondern auch wegen der vielen Rezeptideen. Korona Erdbeeren schmecken direkt vom Strauch oder aber auch als extravagantes Dessert  in Alkohol eingelegt.

Korona Erdbeeren: natürlicher Geschmack und einfache Pflege

Korona Erdbeeren sind eine der ältesten Züchtungen unter den Erdbeersorten und deswegen bei Erdbeer-Fans besonders beliebt. Die Korona Erdbeere überzeugt durch ihre Ursprünglichkeit, die man nicht nur sehen, sondern auch schmecken kann. Bei vielen modernen Züchtungen wird der Fokus auf Ertragsreichtum oder einen besonders hohen Vitamingehalt gelegt. Bei der Korona hingegen wird darauf geachtet, den natürlichen Erdbeergeschmack zu erhalten.

An Korona Erdbeeren erfreuen sich nicht nur Hobby-Gärtner mit großen Gartenbeeten. Auch auf dem Balkon oder der Terrasse gedeihen Korona Erdbeerpflanzen ideal in Balkonkästen oder Pflanzkübeln. Die Korona Erdbeeren schmecken sehr süß und und sind äußerst aromatisch, sodass man im Sommer gar nicht wiederstehen kann. Die Korona Erdbeere ist jedoch nicht nur zum sofortigen Verzehr geeignet, sondern auch zur Konservierung. So bleibt der Erdbeergenuss das gesamte Jahr über erhalten.  

Korona Erdbeeren lecker konservieren

Wer gerne das ganze Jahr über die Korona Erdbeere genießen möchte, kann diese auf verschiedene Arten konservieren. Die Erdbeeren behalten ihr Aroma, wenn sie in Alkohol, Essig oder ganz klassisch in Zucker eingelegt werden. Durch das Einlegen wird verhindert, dass sich Bakterien oder Schimmel auf den Erdbeeren bildet. So bleiben sie lange frisch und lecker. Trotz des Einlegens verlieren die Erdbeeren nicht an Geschmack, ganz im Gegenteil. Um ein tolles Geschmackserlebnis zu erzielen, können Sie die Korona Erdbeeren einfach vor dem eigentlichen Konservierungs-Prozess mit etwas Limettensaft beträufeln und mit Puderzucker bestreuen.

Das Konservieren mit Zucker ist sehr leicht: einfach zu gleichen Teilen Zucker und Erdbeeren in einen Topf geben, aufkochen und in ein sauberes Einmachglas mit Schraubverschluss füllen. Damit das Glas vakuumdicht verschlossen wird, sollte das Glas anschließend für zwei Minuten umgedreht werden.

Rezeptideen für Korona Erdbeeren: Erdbeeressig

Wer gerne experimentiert, sollte auf jeden Fall die Konservierung mit Essig ausprobieren. Diese Variante eignet sich für die Korona Erdbeere besonders gut, da diese sehr süßlich ist. Zusammen mit dem sauren Essig lässt sich so eine wahre Geschmacksexplosion erzeugen, der insbesondere zu Salaten unwiderstehlich lecker schmeckt.

Die Herstellung des eigenen Erdbeeressigs ist kinderleicht: zum Konservieren die Erdbeeren waschen und in ein Glas mit Schraubverschluss zusammen mit einer Essigsorte nach Wahl geben. Um ein leckeres Ergebnis zu erzielen, ist es auch bei dieser Methode wieder wichtig, darauf zu achten, etwa gleiche Teile Erdbeeren und Essig miteinander zu mischen.

Auch in Alkohol konservierte Erdbeeren sind sehr beliebt, denn sie lassen sich zu vielen Desserts kombinieren und auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Egal für welche Rezeptidee Sie sich entscheiden oder ob Sie die Korona Erdbeeren direkt vom Strauch essen - lecker wird es auf jeden Fall!