Die Lieblingszeit eines jeden Erdbeer-Liebhabers sind natürlich die Monate im Frühjahr und Sommer, in denen die leckeren Früchte endlich gepflückt werden können. Die Erdbeerernte ist die verdiente Belohnung für alle, die sich das ganze restliche Jahr gut um ihre Erdbeerpflanzen gekümmert haben. Die Arbeit im Erdbeerbeet ist nämlich ein kontinuierlicher Prozess. Wir vom Erdbeerprofi-Team haben Ihnen daher einen übersichtlichen Jahreskalender zusammengestellt. Hierin können Sie ganz einfach nachlesen, was Sie zu welcher Jahreszeit bei der Pflanzung, Versorgung und Ernte Ihrer Erdbeerpflanzen beachten müssen.

Erdbeerpflanzen im Winter: Frost & Kälteschutz

Die Hauptaufgabe des Gärtners im Winter ist es, die Erdbeerpflanzen vor Schnee und Frost zu schützen. Ungefähr ab Oktober/November - in jedem Fall aber vor dem ersten Frost - sollten Sie damit beginnen, Ihre Erdbeerpflanzen winterfest zu machen. Am besten verwenden Sie für diesen Zweck ein Winter- oder Wachstumsvlies. Dieses können Sie ganz einfach auf die Größe Ihres Erdbeerbeets zuschneiden und mit Erdnägeln oder Randsäcken am Boden fixieren. Ein Erdbeervlies schützt die empfindlichen Erdbeerpflanzen zuverlässig vor Frost, Schnee, Wind und Schlagregen.

Tipp vom Erdbeerprofi: Ein gutes Erdbeervlies in Kombination mit einer Lochfolie schützt nicht nur vor Kälte und Schnee sondern fördert auch das Wachstum der Erdbeerpflanzen. Nicht selten können die vom Erdbeervlies bedeckten Erdbeeren bereits 2 Wochen früher geerntet werden.

Frühling im Erdbeerbeet: Frühjahrsputz und 1. Blüte

Ist der Winter einmal überstanden, muss das Erdbeerbeet erstmal wieder auf Vordermann gebracht werden. Nutzen Sie den März, um Unkraut und alte Blätter zu entfernen und die Erde zwischen den Pflanzen leicht aufzulockern. Wenn Sie im Spätsommer die Aussaat verpasst haben, ist im März/April auch der beste Zeitpunkt, um neue Erdbeeren einzupflanzen. Aufgepasst: Die Erdbeerpflanzen müssen stark und gut durchwurzelt sein, um den Wechsel in Ihr Beet gut zu überstehen. Die Frigo-Erdbeerpflanzen vom Erdbeerprofi können Sie zwischen Februar und Juni pflanzen und sich noch im selben Jahr an einer (kleinen) ersten Erdbeerernte erfreuen. Im April und  Mai herrscht Blütezeit im Erdbeerbeet. In dieser Periode sollten Sie auf eine Bearbeitung des Bodens möglichst verzichten. Stattdessen freuen sich Ihre Erdbeerpflanzen über eine Zusatzbewässerung von etwa 20 l /m² pro Woche.

Zwischen Mai und Juni ist es für einige Erdbeerpflanzen schon soweit: Bei den frühen Erdbeersorten wie Daroyal und Darselect können Sie jetzt bereits leckere Erdbeeren pflücken! Auch während der Ernte müssen die Erdbeerpflanzen ausreichend gegossen werden, sonst bleiben die Früchte klein und geschmacklos.

Erdbeerpflanzen im Sommer - Pflanzen für das nächste Jahr!

Je nachdem welche Erdbeerpflanzen in Ihrem Beet gedeihen, können Sie sich den ganzen Sommer hindurch über eine reiche Erdbeerernte freuen. Mit immertragenden Erdbeersorten wie zum Beispiel Favori oder Ostara können Sie von Juli bis Oktober durchgehend herrlich frische Erdbeeren pflücken. Doch vergessen Sie dabei nicht, dass Sie im Sommer auch alle neuen Erdbeerpflanzen für die Ernte im nächsten Jahr einpflanzen sollten. Die Erdbeergrünpflanzen und Topfpflanzen von Erdbeerprofi werden im August/September gepflanzt und tragen im Sommer des Folgejahres eine erste reiche Ernte.

Der Herbst hält Einzug: Erdbeerpflanzen winterfest machen!

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt, ist es wichtig, dass Sie die Erdbeerpflanzen auf Schädlinge kontrollieren und Ausläufer zurückschneiden. Die Versorgung mit Wasser und Nährstoffe ist essentiell und kann durch regelmäßíge Bewässerung und die Verwendung von Spezial-Dünger gewährleistet werden.

Im Oktober wird es auch schon wieder Zeit, Ihre Erdbeeren winterfest zu machen. Holen Sie sich vor dem ersten Frost Erdbeervlies ins Haus und decken Sie Ihre Pflanzen rechtzeitig ab. So kann der Winter kommen!

 

Viel Spass dabei wünschen Ihnen die Erdberprofis!